Q Sport Mix

Tobias Prudenziati agierte sowohl in der Abwehr als auch im Angriff souverän und war maßgeblich am dritten Bozner Sieg beteiligt. © Franz Spiss

Bozner Faustballer auch in der Fremde erfolgreich

Die Bozner Faustballer haben am Wochenende – beim ersten Auswärtsspiel dieser Saison – ihre Siegesserie fortgesetzt.

Gegen Union Tigers Vöcklabruck 2 gewannen die Weiß-Roten am Samstag nach einem 1:0 Satzrückstand am Ende verdient und souverän mit 4:1 in Sätzen. „Heute zeigten wir eine solide und vor allem geschlossene Mannschaftsleistung. Nach der langen Anreise erwischten wir einen nicht optimalen Start, kämpften uns aber Ball für Ball ins Spiel zurück“, resümierte Angreifer Tobias Prudenziati. Mit seinem Bruder Simon Prudenziati war er maßgeblich am Bozner Erfolg beteiligt.

Nachdem die Bozner den ersten Satz aufgrund von vielen unnötigen Fehlern an die Gastgeber abtreten mussten kämpfte sich die Mannschaft um Jörg Ramel im zweiten Satz zurück ins Spiel und gewann die folgenden vier Sätze in Serie. „Vor allem der Kampfgeist und die positive Einstellung jedes Einzelnen sind hervorzuheben. Heute schenkten wir keinen Zentimeter her und gewannen verdient unser drittes Spiel in Folge“, sagte Ramel. Somit rangieren die Bozner weiter ungeschlagen an der Spitze der Tabelle. Am Samstag ist mit Seekirchen der Sieger des Herbstdurchganges in Bozen zu Gast.

Autor: pm/dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210