Q Sport Mix

Johannes Høsflot Klæbo setzt sich im Zielsprint durch.

Klæbo in Peking erneut nicht zu schlagen

Am Freitag stand in Peking der zweite Wettkampf des Skiroll-Weltcups auf dem Programm. Dabei gab es einen norwegischen Dreifachsieg.

Langlauf-Star Johannes Høsflot Klæbo, der bereits das erste Saisonrennen am Donnerstag gewann, setzte sich am Freitag beim Sprint über 200 Meter gegen seinen Landsmann Jostein Olafsen durch. Im Finale um Platz drei schlug der Norweger Ragnar Bragvin Andresen den Italiener Emanuele Becchis.

Der Südtiroler Matteo Tanel, der am Vortag beim Sprint über 1,5 Kilometer Fünfter wurde, landete am Freitag auf Platz 23.

Am Samstag steht in Peking ein Massenstartrennen über 20 km auf dem Programm.

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210