Q Sport Mix

Die Titel der Italienmeisterschaften waren heiß umkämpft. © Flavio Becchis

Skiroll-Italienmeisterschaften: Galassi und Sordello siegreich

Im venetischen Bosco Chiesanuova nahmen insgesamt 211 Athleten an den Skiroll-Italienmeisterschaten teil. Michael Galassi und Elisa Sordello sind die Gewinner des Skiroll-Titels in klassischer Technik.

Michael Galassi (Sci Club Orsago) gewinnt das 9 Kilometer lange Rennen mit einem Vorsprung von 10,7 Sekunden vor seinem Teamkollegen Luca Curti. Letzterer konnte sich im Finale gegen den aus Branzoll stammenden Matteo Tanel durchsetzen, der damit auf den dritten Platz verdrängt wurde. Marco Gaudenzio (Bachmann) gewinnt den italienischen Jugendtitel vor Riccardo Munari (Ski College Veneto) und Matteo Stander.


Bei den Damen setzte sich Elisa Sordello durch. Die Athletin aus Cuneo (Skiclub Entracque Alpi Marittime) dominierte das Rennen und gewann mit einem Vorsprung von 65 Sekunden auf Iris de Martin Pinter (C.S. Carabinieri), Gewinnerin des Jugend-Titels, und Lucia Scardoni (+1,43 Min.). Junioren-Silber holte sich Denise Dedei, Bronze ging an Giulia Negroni (beide Zentralalpenkader).

Auf einer 6 Kilometer langen Strecke wurden die Titel der Zöglinge vergeben. Diese gingen an Valentina Cagnati (Val Biois) und Stefano Epis (UBI Banca Goggi), während sich die U14-Titel über 3 Kilometer von Lorenzo Bnaldi (UBI Banca Goggi) und Aurora Invernizzi (Nordik-Ski) erkämpft wurden. In der U12 setzten sich Maddalena Pavan (Montebeluna) und Mauro Cavagna (UBI Banca Goggi) durch, Giovanni Bonaldi (UBI Banca Goggi) kürte sich in der U10 Kategorie zum Sieger.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos