R Sportschießen

Die „Azzurri“ mit Georg Unterpertinger (links) holten Silber. © Alessandra Lazzarotto

Unterpertinger holt WM-Silber

Georg Unterpertinger aus Truden hat bei der WM der Sportschützen im sükoreanischen Changwon am Donnerstag im Target-Team-Sprint die Silber-Medaille geholt.

Bereits am Mittwoch hatte Unterpertinger im Target-Sprint mit dem 3. Platz geglänzt (SportNews hat berichtet). Am Donnerstag setzte er im Staffel-Wettkampf mit Italiens Herren-Team einen drauf und holte Silber.

Der Target-Sprint Wettkampf, der in Anlehnung an den Biathlon-Sport aus Laufen und Schießen besteht, wurde bei dieser WM erstmals ins Programm aufgenommen. Im Team-Wettbewerb der Herren ging Unterpertinger gemeinsam mit Davide Ricco und Giovanni Pezzi an den Start. Bereits in der Qualifikation überzeugte das „Azzurri“-Trio mit Rang 1. Mit einer Zeit von 15.03,56 Minuten ließen Unterpertinger und Co. die Favoriten aus Deutschland hinter sich.

Im Finale jedoch war das deutsche Trio nicht zu schlagen und siegte in 13.56,18 Minuten. Unterpertinger, Ricco und Pezzi holten mit Italien 1 in 14.02,34 Minuten den Vizeweltmeistertitel. Bronze ging an Italien 2.

Insgesamt waren 7 Nationen beim Target-Sprint an den Start gegangen. Diese Disziplin zählt nicht zu den olympischen Disziplinen und fließt auch nicht in den WM-Medaillenspiegel mit ein. Den Medaillenspiegel der 52. Sportschieß-Weltmeisterschaften dominiert China mit 39 Medaillen, darunter 18 Goldenen, vor Südkorea, die 11 mal Gold holen konnten.

Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210