T Tennis

Shootingstar Jannik Sinner. © AFP / MARCO BERTORELLO

ATP-Awards: Sinner unter den Kandidaten

Die Tennis-Saison ist für Jannik Sinner seit seinem Sieg beim Heimturnier in Gröden vorbei. Mittlerweile bereitet sich der Shootingstar in Bordighera wieder auf das neue Jahr vor, könnte heuer aber noch einen ehrenvollen Preis abräumen.

3 Challenger-Turniersiege, Triumphator bei den Next-Gen-Finals, in der Weltrangliste von Position 551 auf Rang 78 vorgeprescht: Jannik Sinner hat eine phantastische Saison hinter sich. Und das alles mit gerade einmal 18 Jahren.

Dank dieses enormen Sprungs darf sich Sinner nun auch Hoffnungen auf einen prestigeträchtigen ATP-Award machen: Der Sextner ist einer der Kandidaten in der Kategorie „Newcomer of the year“. Seine Konkurrenten sind Felix Auger-Aliassime (19 Jahre / Rang 21), Alejandro Davidovich Fokina (20 / 87), Miomir Kecmanovic (20 / 59), Corentin Moutet (20 / 83), Alexei Popyrin (20 / 97), Casper Ruud (20 / 54) und Mikael Ymer (21 / 74).

Die ATP World Tour Awards umfassen verschiedene Auszeichnungen, welche von der ATP für besondere Leistungen vergeben werden. Unter anderem wird auch der Spieler des Jahres ausgezeichnet. Die Gewinner der Kategorien werden im Dezember bekanntgegeben.

Sinner feilt derweil schon in Bordighera an seiner Form für die neue Saison. Zeitgleich arbeitet er auf seinen Führerschein hin: Die theoretische Prüfung hat der Shootingstar mit Erfolg abgelegt. Jetzt fehlt nur noch die praktische.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210