T Tennis

Emotionaler Moment in der Karriere von Iga Swiatek: Sieg bei den French Open und Krieg im Nachbarland Ukraine. © ANSA / MOHAMMED BADRA

„Bleib stark Ukraine!“

Iga Swiatek sprach der Ukraine in den schwierigen Zeiten Mut zu. Die 22-jährige French-Open-Gewinnerin sagte in ihrer Siegerrede „Bleib stark Ukraine, die Welt ist immer noch da!“ Dabei trug sie eine ukrainische Flagge auf ihrer Schildkappe.

Die French Open Siegerin Iga Swiatek war nach dem Triumph ihres zweiten Grand-Slam-Titels von den Gefühlen übermannt. In einer emotionalen Ansprache nach der Partie gratulierte sie ihrer Gegnerin Coco Gauff herzlich und bedankte sich bei ihrem Team für die Unterstützung. Ein besonderer Dank galt dabei ihrem Vater, ohne den sie nicht mit dem Tennis spielen angefangen hätte. Zudem freue sie sich über all die polnischen Flaggen im Stadion und den Zuspruch, den sie im eigenen Land erhält.


Nachher sprach sie den Krieg in der Ukraine an: „Seit dem Turnier in Doha, hoffe ich, dass wenn ich beim nächsten Turnier spiele, sich die Lage verbessert. Ich habe immer noch Hoffnung und versuche zu unterstützen, wo ich nur kann!“

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH