T Tennis

Jannik Sinner hat eine starke Leistung gezeigt. © Opendorlean

Challenger in Frankreich: Sinner steht im Achtelfinale

Jannik Sinner hat am späten Dienstagabend das Achtelfinale des ATP-Challenger-Turniers von Mouilleron le Captif in Frankreich erreicht.

Der 18-jährige Sextner schaltete in der zweiten Runde Lokalmatador Tristan Lamasine (ATP 221) in souveräner Art und Weise mit 7:5, 6:1 aus. Im Achtelfinale trifft Sinner, der in der Weltrangliste an Position 127 geführt wird, auf den Tschechen Lukas Rosol (ATP 152), der es in seiner Karriere schon auf Rang 26 des ATP-Rankings geschafft hat. Die Partie steigt am Donnerstag.

Sinner, der beim mit 92.040 Euro dotierten Turnier als Nummer 14 gesetzt ist, hatte zum Auftakt ein Freilos. Am Dienstagabend traf der Teenager aus dem Pustertal auf dem Center Court auf den sechs Jahre älteren Lamasine, gegen den er in den direkten Duellen mit 2:1-Siegen die Nase vorne hatte. Und auch im vierten Aufeinandertreffen behielt Sinner die Oberhand.

Sinner braucht nur 90 Minuten
Am Dienstag war lediglich der erste Satz ausgeglichen. Lamasine zog prompt auf 5:2 davon. Sinner verkürzte mit einem Rebreak zum 4:5 und musste im zehnten Game sogar zwei Satzbälle abwehren, ehe er zum 5:5 ausglich. Auf der Gegenseite machte es der 18-Jährige besser, holte das Break zur 6:5-Führung und machte gleich danach, nach abgewehrtem Breakball, den Satz zum 7:5 zu.

Von diesem Schock konnte sich Lamasine nicht mehr erholen. Sinner dominierte den zweiten Spielabschnitt nach Strich und Faden, stellte sofort auf 4:0 und verwandelte nach genau eineinhalb Stunden Spielzeit seinen ersten Matchball zum 6:1-Endstand. Für den Sextner war es bereits der 21. Sieg im 27. Challenger-Saisonmatch, das ist bärenstark.

Autor: pm/det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210