T Tennis

Nuno Borges misst sich in Bulgarien mit Jannik Sinner. © fb/US Open Tennis Championships

Dieser Mann soll für Sinner kein Stolperstein sein

Jannik Sinner trifft im Achtelfinale der Sofia Open auf Nuno Borges aus Portugal.

Titelverteidiger Sinner war für das ATP-250-Turnier in der bulgarischen Hauptstadt gesetzt und greift erst im Achtelfinale ins Geschehen ein. Dort trifft der 21-jährige Sextner, der auf Rang 10 der Weltrangliste liegt, auf den 25-jährigen Portugiesen Nuno Borges (ATP 93).


Sinner geht als haushoher Favorit ins Match am Donnerstag. Bisher trafen die beiden noch nie aufeinander. Borges konnte sich am Dienstag in der 1. Runde gegen die Nummer 292 der Welt, den Bosnier Mirza Basic nach 1:36 Stunden Spielzeit in 3 Sätzen (3:6, 6:3, 6:2) durchsetzen.

Basic wurde als „Lucky Loser“ in die 1. Runde gelost, weil der Brite Jack Draper kurzfristig krankheitsbedingt absagen musste. Der Bosnier hatte damit bei der Auslosung mehr Glück als der Kalterer Andreas Seppi. Südtirols Tennis-Routinier hatte davor gegen Geoffrey Blancaneaux aus Frankreich die Qualifikation fürs Hauptfeld verpasst (SportNews hat berichtet).



Schlagwörter: Tennis Jannik Sinner ATP

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH