T Tennis

Karin Knapp beim Fed Cup in Rimini Anfang Februar

Fed-Cup-Spiel Italien gegen Tschechien ohne Karin Knapp

Der Verantwortliche der italienischen Fed-Cup-Mannschaft, Corrado Barazzutti, hat das vierköpfige Aufgebot für die Halbfinalbegegnung der Weltgruppe zwischen Italien und Tschechien, die von 20. bis 21. April in Palermo stattfinden wird, bekanntgegeben. Die Ahrntalerin Karin Knapp ist diesmal nicht mit von der Partie.

Die 25-jährigeTennisspielerin aus Luttach wurde im Februar in die Nationalmannschaft einberufen, als das Fed Cup-Match gegen die USA anstand, da Flavia Pennetta und Francesca Schiavone verletzungsbedingt passen mussten. Da die beiden „Azzurre“ sich aber wieder erholt haben, kommt Karin Knapp im Halbfinale der 50. Ausgabe des Fed Cup nicht zum Zug. Neben Pennetta und Schiavone hat Barazzutti Sara Errani und Roberta Vinci einberufen.

Vor fünf Jahren stand die 25-jährige Luttacherin zum ersten Mal im Fed-Cup-Team, nämlich 2008 in Olbia beim Match gegen die Ukraine. Aktuell ist Knapp hingegen die Nummer 99 der Welt. In der laufenden Saison bestritt sie 15 Matches (9 Siege, sechs Niederlagen), in denen sie 47.109 Dollar an Preisgeldern gewann.

Knapps Turnierkalender sieht Ende April ein Turnier in Nordafrika vor, nämlich in Marrakesch. Danach geht es für die Südtirolerin über Estoril (27. April bis 5. Mai) und Madrid (3. bis 12. Mai) zum „Heimturnier“ in Rom (11. bis 19. Mai).

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210