T Tennis

Rafael Nadal ist in Rom schon im Viertelfinale ausgeschieden. © APA/afp / CLIVE BRUNSKILL

Frühes Aus in Rom: Nadal nicht in Topform

Der spanische Sandplatz-König Rafael Nadal ist beim ATP-Tennisturnier in Rom überraschend im Viertelfinale gescheitert. Der 34-Jährige unterlag am Samstag dem Argentinier Diego Schwartzmann mit 2:6, 5:7.

Für Nadal war es im zehnten Duell mit Schwartzmann die erste Niederlage. Dabei verlor er die Hälfte seiner Aufschlagspiele und zeigte sich bei seiner ersten Turnier-Teilnahme seit der Corona-Pause noch weit entfernt von seiner Topform. Für Nadal sollte die Veranstaltung in Rom der Vorbereitung auf die French Open in Paris dienen, bei denen er seinen 13. Titel gewinnen will.


Der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic hatte sich zuvor zu einem knappen Sieg gegen den Deutschen Dominik Koepfer gemüht. Gegen den 26 Jahre alten Davis-Cup-Profi gewann der Serbe mit 6:3, 4:6, 6:3. Koepfer hatte sich bei dem Sandplatzturnier als Qualifikant überraschend als einziger deutscher Profi bis ins Viertelfinale gekämpft und dabei auch den an Nummer fünf gesetzten Franzosen Gael Monfils besiegt.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos