T Tennis

Marco Corino, Wolfgang Wanker und Pier Luigi Grana bei der Auslosung.

In Gröden steigt das nächste Tennis-Highlight

Nach Bozen und Rungg richtet ab Wochenbeginn auch St. Christina ein ITF-Sandplatzturnier für Herren aus. In Gröden gehen insgesamt neun Südtiroler an den Start.

St. Christina ist nach der Premiere im Vorjahr zum zweiten Mal Schauplatz eines ITF-Herrenturniers, das zwar nicht wie Bozen und Rungg mit 25.000 Dollar, sondern mit 15.000 Dollar Preisgeld dotiert ist. Fünf einheimische Spieler stehen schon direkt im Hauptfeld: Der Brixner Manfred Fellin sowie die beiden Völser Georg Winkler und Moritz Trocker dank ihrer Weltranglistenposition, dazu kommen noch die beiden Wild Cards, Lokalmatador Patric Prinoth und Erwin Tröbinger aus Wolkenstein.

Weitere vier Südtiroler starten hingegen am Montag in der Qualifikation. Im dritten Match nach 9.00 Uhr spielt der Brixner Wild-Card-Spieler Pietro Orlando Fellin gegen Lorenzo Bresciani. Fellin, der in Monza lebt und trainiert, schaffte erst vorige Woche in Rungg den Einzug ins Hauptfeld. Gleich darauf trifft die Nummer 15, Horst Rieder aus Völs, auf Leonardo Taddia. Im Anschluss bekommt es der Bozner Sebastian Brzezinski mit dem als Nummer 3 gesetzten Andrea Picchione zu tun. Der Brixner Christian Fellin, der ebenfalls eine Wild-Card erhalten hat, schließt den ersten Qualifikationstag gegen Umberto Giovannini ab. Die Nummer 1 der Qualifikation ist der Österreicher Sandro Kopp (ATP 831).

Um ins Hauptfeld zu kommen, das am Montag von Supervisor Pier Luigi Grana und Turnierdirektor Wolfgang Wanker ausgelost wird, müssen die Spieler zwei Runden überstehen.

ITF “Val Gardena Südtirol Raiffeisen“ (15.000 Dollar Preisgeld)
Qualifikation, 1. Runde
Sandro Kopp (AUT/ATP 831/1) - Federico Marchetti (ITA/ITF 2107)
Christian Fellin (ITA/Brixen/WC) - Umbero Giovannini (ITA/ATP 1895/14)
Paolo Dagnino (ITA/ATP 1387/2) - Federico Campana (ITA/ITF 1743)
Nicola Cigna (ITA/WC) - Jesse Ross (USA/ATP 1792/12)
Andrea Picchione (ITA/ATP 1398/3) - Sebastian Brzezinski (ITA/Bozen/ITF 1638)
Leonardo Taddia (ITA/ITF 1779) - Horst Rieder (ITA/Völs/ATP 1955/15)
Andrea Borroni (ITA/ATP 1418/4) - Pietro Marino (ITA/WC)
Pietro Orlando Fellin (ITA/Brixen/WC) - Lorenzo Bresciani (ITA/ATP 1704/11)
Mauro De Maio (ITA/ATP 1489/5) - Manuel Mazza (ITA/ITF 1826)
Ludvig Aaes (DEN/WC) - Federico Bertuccioli (ITA/ATP 1862/13)
Gabriele Moghini (SUI/ATP 1551/6) - Andrea Turco (ITA/ITF 1610)
Alberto Bronzetti (ITA/ITF 2070) - Mattia Rossi (ITA/ATP 1955/16)
Maurizio Speziali (ITA/ATP 1551/7) - Giuseppe Tresca (ITA/ITF 1456)
Gian Marco Ortenzi (ITA/ITF 1527) - Noah Thurner (GER/ATP 1704/9)
Andrea Gola (ITA/ATP 1704/8) - Matteo Gigante (ITA/WC)
Marco Corino (ITA/ITF 2145) - Vital Flurin Leuch (LIE/ATP 1704/10)

Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210