T Tennis

Die 8. Auflage des Bozner ITF-Turniers wurde am Mittwoch vorgestellt. © pm

Internationale Tennis-Asse zu Gast in Bozen

Ab Montag ist die Tennis-Anlage in Gries wieder Schauplatz der mit 25.000 Dollar dotierten Sparkasse Alperia Trophy, die auch in diesem Jahr internationale Tennis-Asse nach Südtirol lockt. Die achte Auflage wurde am Mittwoch der Presse vorgestellt.

Auch Bozens Bürgermeister Renzo Caramaschi nahm an der Pressekonferenz teil. „Ich habe selbst auf den Plätzen des TC Bozen Tennis gespielt. Heutzutage ist das Spiel aber viel schneller und athletischer geworden. Deshalb bewundere ich die Spieler“, sagte Caramaschi.

Das Turnier findet vom 29. Juli bis 4. August auf den Tennisplätzen der Martin-Knoller-Straße statt. Am Montag, 29. Juli beginnt die Qualifikation. Sie dauert bis Dienstag gegen 13 Uhr an. 24 Spieler dürfen diese bestreiten, wobei 2 Siege für den Einzug in das Hauptfeld nötig sind.

Weis steht im Hauptfeld
Für die Qualifikation bekommt der Veranstalter 2 Wild Cards. Jene für das Hauptfeld wird der Bozner Alexander Weis erhalten: „Es ist sogar möglich, dass er die Wild Card vom Verband erhält. Dann könnten wir eine weitere vergeben“, sagte Turnierdirektor Roland Sandrin, der zugleich Vizepräsident des italienischen Tennisverbandes ist.

Der Präsident des Südtiroler Tennisverbandes, Richard Weissensteiner, hat sich im Anschluss an die Pressekonferenz mit SportNews unterhalten.


Die Top Ten der Entry List des Bozner ITF-Turniers:
1. Denis Yevseyev (KAZ/ATP-Nummer 304)
2. Miljan Zekic (SRB/403)
3. Alen Avidzba (RUS/416)
4. Francesco Forti (ITA/418)
5. Luca Giacomini (ITA/462)
6. Marco Bortolotti (ITA/477)
7. Kirill Kivattsev (RUS/487)
8. Daniel Durta Da Silva (BRA/498)
9. Maxime Chazal (FRA/501)
10. Riccardo Balzerani (ITA/502)

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210