T Tennis

Verena Hofer

Internazionali d’Italia: Hofer gegen Spiteri chancenlos

Am Samstag wurde die erste Runde der Vorqualifikation für die „Internazionali d´Italia“, die vom 14. bis zum 21. Mai in Rom über die Bühne gehen werden, im Foro Italico ausgetragen. Die einzige teilnehmende Südtirolerin, Verena Hofer, musste sich der Italienerin Dalila Spiteri (WTA 705) nach einer Stunde Spielzeit in zwei Sätzen mit 3:6, 1:6 geschlagen geben.

Für die Grödnerin begann das Match auf Platz 6 nach Wunsch. Gleich im ersten Game nutzte Hofer eine Breakchance eiskalt aus, kassierte im Gegenzug aber das Rebreak zum 1:1. Beim Stande von 2:2 fand sich die Südtirolerin plötzlich mit drei Breakbällen. Die ersten zwei konnte Spiteri zwar noch abwehren, aber den dritten verwandelte Hofer zur 3:2-Führung. Im darauffolgenden Game gelang Spiteri jedoch erneut das Rebreak, die kurz darauf mit einem weiteren Break auf 5:3 stellte. Auf eigenem Aufschlag ließ die „Azzurra“ nichts mehr anbrennen und verwertete ihren ersten Satzball zum 6:3.

Im zweiten Spielabschnitt holte sich Spiteri gleich zu Beginn zwei frühe Breaks. Die Italienerin zog auf 5:1 davon und leitete somit den Weg zum Matchgewinn ein. Gleich im Anschluss verwandelte die Nummer 705 der Welt auf Service von Hofer ihren vierten Matchball zum 6:1-Endstand.



Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210