T Tennis

Alexander Weis ist in Mexiko in das Achtelfinale eingezogen.

ITF Cancun: Weis schafft Sprung ins Achtelfinale

Alexander Weis ist am Mittwochabend ins Achtelfinale des 15.000 Dollar ITF-Turniers von Cancun eingezogen. Der 22-jährige Bozner schaltete in Mexiko zum Auftakt den Iren Julian Bradley (ATP 912) in zwei Sätzen mit 6:4, 6:4 aus.

Weis, Nummer 629 der Welt und 8 der Setzliste, holte im neunten Spiel das Break zur 5:4-Führung. Gleich im Anschluss machte der Südtiroler den ersten Satz zum 6:4 zu. Im zweiten Spielabschnitt ging Weis mit 0:2 in Rückstand, konterte aber prompt mit dem Rebreak. Im fünften Spiel nahm der Spieler vom TC Bozen Bradley erneut den Service zum 3:2 ab. Nach 1:28 Stunden verwandelte Weis seinen ersten Matchball zum 6:4-Endstand. Im Achtelfinale trifft Weis am morgigen Donnerstag auf das US-amerikanische Nachwuchstalent Zane Khan.

Pietro Orlando Fellin scheitert in Monastir
Pietro Orlando Fellin ist hingegen in der ersten Runde von Monastir ausgeschieden. Beim 15.000-Dollar-Turnier in Tunesien überstand der 18-jährige Brixner souverän die Qualifikation, heute verlor er aber zum Auftakt gegen den als Nummer 8 gesetzten Japaner Naoki Tajima (ATP 663) nach 64 Minuten Spielzeit mit 1:6, 0:6.

Bereits am Montag ist Pietro Orlandos älterer Bruder, Manfred, in der Qualifikation von Antalya (15.000 Dollar) ausgeschieden. Fellin musste sich in der ersten Runde dem Argentinier Leonardo Lopez Linquet mit 4:6, 4:6 geschlagen geben.

Für Moritz Trocker war gestern in der dritten Qualifikationsrunde des 15.000-Dollar-Turniers von Sharm El Sheikh Endstation. In Ägypten setzte es für den Völser eine knappe 6:3, 3:6, 7:10-Niederlage gegen Shamirul Mohd Adam Das aus Malaysien.

Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210