T Tennis

Endstation Viertelfinale für Moritz Trocker © Alex Runggaldier

ITF-Monastir: Moritz Trocker im Viertelfinale ausgeschieden

Moritz Trocker ist am Freitag im Viertelfinale des 15.000-Dollar-ITF-Turniers von Monastir ausgeschieden. Er bestritt das erste ITF-Viertelfinale seiner Karriere.

Am Donnerstag hatte Moritz Trocker überraschend in der zweiten Runde den topgesetzten Portugiesen Fred Gil, ehemalige Nummer 66 der Welt, ausgeschaltet. Auch am Freitag war die Partie im ersten Satz bis zum 3:2 für Klegou sehr ausgeglichen. Beide Spieler brachten ihren Aufschlag problemlos durch, doch im sechsten Game nutzte der 29-jährige Afrikaner seinen zweiten Breakball eiskalt zur 4:2-Führung. Trocker war sichtlich angeschlagen, verlor anschließend den Spielabschnitt mit 2:6.

Danach trumpfte der Völser stark auf, nahm seinem Gegner beim 3:3 den Aufschlag ab und holte sich mit einem weiteren Break den zweiten Satz mit 6:3-Punkten.

Im dritten, entscheidenden Spielabschnitt ging Klegou mit einem Break 2:0 in Führung, kontrollierte dann das Spiel und verwertete schließlich nach 2:03 Stunden Spielzeit seinen ersten Matchball zum 6:2-Endergebnis. Für sein erstes ITF-Viertelfinale bekommt Trocker zwei ATP-Punkte.

Autor: pm