T Tennis

Spielt in New York um den Einzug ins Hauptfeld: Jannik Sinner © David Laner

Losglück? Sinner könnte bei US-Open gegen Federer spielen

Südtirols Tennis-Jungstar Jannik Sinner (ATP 131) bestreitet am Freitagabend (MESZ) bei den US-Open in New York die 3. und entscheidende Runde der Qualifikation.

Sein Gegner im Kampf um die 1. Runde des Hauptfeldes ist der Spanier Mario Vilella Martinez (ATP 202).

Nach dem Ende der Qualifikation werden die 10. Plätze für die 1. Runde des Hauptfeldes ausgelost. Auf einen Qualifikanten treffen u.a. Kei Nishikori (ATP 24), Tomas Berdych (ATP 102) und Superstar Roger Federer (ATP 3).Sollte Sinner also den Einzug ins Hauptfeld schaffen, könnte der Sextner mit etwas Losglück (oder Lospech) auf Federer treffen. Sinner und Federer kennen sich, u.a. hatte die Tennisikone aus der Schweiz den 18-Jährigen beim Turnier in Rom als Trainingspartner ausgesucht. Und ein Match gegen Federer bei einem Grand-Slam-Turnier zu bestreiten, ist für jeden Tennisprofi wohl ein Traum.

Würde Sinner dem Kroaten Borna Coric (ATP 12) zugelost, dann könnte es in der 2. Runde theoretisch zum 1. Südtiroler-Duell zwischen Andreas Seppi (ATP 77) und Jannik Sinner kommen. Seppi spielt in der 1. Runde gegen den Bulgaren Grigor Dimitrov.

Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210