T Tennis

Matteo Berrettini schlug Carlos Alcaraz in 5 Sätzen. © APA/afp / AARON FRANCIS

Nach über 4 Stunden: Italiens Nummer 1 schlägt den „neuen Nadal“

Matteo Berrettini hat bei den Australian Open den Einzug ins Achtelfinale geschafft. Aber er hatte ganz schön zu kämpfen.

Die Nummer 7 der Weltrangliste bezwang den jungen Spanier Carlos Alcaraz (ATP 31) nach 5 Sätzen mit 6:2, 7:6(3) 4:6, 2:6 und 7:5(5). Der 18 jährige Alcaraz, der von den Tennis-Experten bereits als der „neue Nadal“ gefeiert wird, bot Berrettini einen Kampf auf Augenhöhe.


Berrettini musste sich gegen Alcaraz ganz schön strecken. Erst im Super-Tiebreak des 5. Satzes konnte sich der 25-Jährige durchsetzten. Nach 4:13 Stunden verwandelte Berrettini schlussendlich den Matchball. Doch Alcaraz hat gezeigt, dass die Zukunft ihm gehört.

Carlos Alcaraz zog gegen Berrettini den Kürzeren. © APA/afp / MARTIN KEEP


Im Achtelfinale trifft Berrettini jetzt auf den Sieger der Partie zwischen dem US-Amerikaner Sebastian Korda (ATP 43) und dem Spanier Pablo Carreno Busta (ATP 21). Ein anderer Italiener ist dagegen ausgeschieden. So verlor Lorenzo Sonego (ATP 26) gegen den jungen Serben Miomir Kecmanovic (ATP 77) in 4 Sätzen. Kecmanovic bekommt es jetzt mit dem Franzosen Gael Monfils (ATP 20) zu tun.

Schlagwörter: Tennis Australian Open

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH