T Tennis

Patric Prinoth hat einen Meilenstein in seiner Karriere erreicht.

Patric Prinoth holt ersten ATP-Punkt

Beim 15.000-Dollar-Turnier in Kairo hat Patric Prinoth am Mittwoch seinen ersten ATP-Punkt gewonnen. Der 23-jährige Grödner bezwang in Ägyptens Hauptstadt in der ersten Runden den Russen Artem Oganesyan mit 6:4, 6:2 und feierte damit seinen ersten Einzug in ein ITF-Achtelfinale.

Prinoth hatte bereits am Dienstag erfolgreich die Qualifikation überstanden, wo er in der zweiten, entscheidenden Runde den als Nummer 6 gesetzten Hausherr Mohamad Gomaa mit 6:4, 6:1 in die Knie zwang. Am Mittwoch feierte der Spieler aus St. Christina beim sechsten Anlauf seinen ersten Sieg im Hauptfeld. Im Achtelfinale wird Prinoth am Donnerstag mächtig auf die Probe gestellt: Der Grödner trifft auf die Nummer 2 des Turniers, den Polen Daniel Michalski (ATP 535).

Prinoth wird in den nächsten Wochen erstmals im ATP-Ranking aufscheinen. Er ist somit der achte Südtiroler in der Wertung (der 17. insgesamt), hinter Andreas Seppi (ATP 74), Jannik Sinner (ATP 127), Alexander Weis (ATP 686), Manfred Fellin (ATP 1164), Moritz Trocker (ATP 1292), Georg Winkler (ATP 1303) und Horst Rieder, der ebenfalls wieder in der ATP-Weltrangliste aufscheinen wird.

Alexander Weis


In Kairo in Runde 1 ausgeschieden sind hingegen Alexander Weis und Laura Mair. Der 22-jährige Bozner Weis, Nummer 6 der Setzliste und 686 der Welt, musste sich dem US-Amerikaner Dennis Uspensky (ATP 716) mit 4:6, 4:6 geschlagen geben. Weis ist noch im Doppel mit Prinoth im Rennen. Die Südtiroler treffen nach ihrem 6:3, 6:1-Auftaktsieg gegen Adam Bronka (AUS)/Joshua Luck (RSA) am Donnerstag im Viertelfinale auf die Italiener Giovanni Calvano/Edoardo Lavagno.

Die 16-jährige Grödnerin Laura Mair, die eine Wild Card für das Hauptfeld bekommen hat, verlor gegen die als Nummer 5 gesetzte Slowakin Barbora Matúsová (WTA 791) nach 1:17 Stunden mit 1:6, 3:6.
Südtiroler Duo scheitert auf Sardinien
Auch die beiden Südtiroler Horst Rieder und Pietro Orlando Fellin mussten beim 25.000-Dollar-Turnier in Santa Margherita di Pula zum Auftakt die Segel streichen. Der Völser Rieder scheiterte am Italiener Riccardo Di Nocera in drei Sätzen, nach 2:47 Stunden Spielzeit, mit 3:6, 7:5, 4:6. Der Brixner Fellin unterlag hingegen Jacopo Berrettini, Bruder des Weltranglisten-13. Matteo, mit 3:6, 4:6.
Trocker spielt in Mexiko
Moritz Trocker zog bereits am Dienstag ins Achtelfinale des 15.000-Dollar-Turniers von Cancùn ein. Der 19-jährige Völser profitierte in der ersten Runde beim Stande von 6:2, 4:6, 3:2 von Aufgabe des US-Amerikaner Brandon Stringfellow. Im Achtelfinale spielt Trocker, aktueller Weltrangslisten-1292., am Donnerstag gegen den als Nummer 7 gesetzten Alejandro Mendoza (ATP 772) aus Bolivien.

Die 26 Südtiroler (17 Herren und 9 Damen) in der Tennis-Weltrangliste (in Klammer ihre beste Platzierung - bis 16.09.2019):
ATP
Andreas Seppi 18 (28.01.2013)
Jannik Sinner 127 (16.09.2019)
Florian Allgäuer 216 (27.06.1999)
Alexander Weis 541 (12.08.2019)
Alex Vittur 605 (04.10.2004)
Andreas Fink 609 (05.03.1990)
Patrick Prader 714 (08.06.2009)
Thomas Holzer 785 (30.08.2004)
Stefan Pircher 819 (02.08.1999)
Joy Vigani 901 (05.12.2016)
Martin Mair 1025 (11.11.2002)
Matthias Wolf 1038 (13.12.2010)
Georg Winkler 1051 (26.11.2018)
Manfred Fellin 1117 (09.09.2019)
Moritz Trocker 1292 (16.09.2019)
Horst Rieder 1326 (26.08.2019)
Patric Prinoth - ab nächster Woche


WTA
Karin Knapp 33 (24.08.2015)
Julia Mayr 215 (20.09.2010)
Evelyn Mayr 301 (19.07.2010)
Jasmine Angeli 308 (09.08.1999)
Verena Meliss 508 (29.07.2019)
Linda Mair 650 (15.10.2012)
Verena Hofer 667 (12.10.2018)
Evelyn Platzer 689 (15.07.1996)
Jasmin Ladurner 951 (18.04.2016)

Autor: pm/det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210