T Tennis

Lorenzo Sonego © ANSA / ETTORE FERRARI

Sonego jubelt weiter: Auch Rublev kann ihn nicht stoppen

Der Piemontese Lorenzo Sonego lässt in Rom weiter aufhorchen.

Der Italiener Lorenzo Sonego und der Serbe Novak Djokovic haben am Samstag den Sprung ins Halbfinale des Masters-1000-Turniers in Rom klargemacht.


Das letzte Viertelfinale zwischen dem italienischen Dominic-Thiem-Bezwinger Sonego und dem Russen Andrey Rublev hatte am Freitag aufgrund starker Regenfälle gar nicht erst begonnen. Am Samstag schließlich konnte das Match regulär über die Bühne gehen. Dabei trumpfte der 26-Jährige aus dem Piemont einmal mehr auf und bezwang den Russen in 3 Sätzen ( 3:6,6:4,6:3).

Aufgrund der Regenfälle musste bereits davor auch das Viertelfinale zwischen Stefanos Tsitsipas und dem Serben Novak Djokovic beim Stand von 6:4, 2:1 für den Griechens abgebrochen werden.

Am Samstagvormittag ging es schließlich weiter. Djokovic drehte die Partie und siegte nach 3 Sätzen (4:6,7:5,7:5).


Novak Djokovic © ANSA / ETTORE FERRARI



Im Halbfinale treffen heute Djokovic und Sonego aufeinander (Spielbeginn nicht vor 18.30 Uhr).

Bereits am Nachmittag findet das Halbfinale zwischen Rafael Nadal und dem US-Amerikaner Reilly Opelka statt.


Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210