T Tennis

Jannik Sinner steht im Halbfinale. © GIAMPIERO SPOSITO

Rom: Sinner hat das Fixticket für die Quali

Jannik Sinner hat sich am Dienstag das Ticket für einen Fix-Platz in der Qualifikation des Masters-1000-Turniers von Rom gesichert. Der 17-jährige Sextner setzte sich im Viertelfinale der Pre-Qualifikation gegen Riccardo Balzerani klar mit 6:2, 6:0 durch.

Nach seinem Auftaktsieg im Achtelfinale gegen Landsmann Luca Tomasetto, benötigte der Südtiroler am Dienstag noch einen Sieg, um sich eine Wild Card für die Qualifikation zu sichern. Sinner, der in der Pre-Qualifikation als Nummer 2 gesetzt ist, dominierte das Spiel gegen Balzerani von Beginn an. Nach 39 Minuten Spielzeit sicherte sich der Sextner den ersten Satz klar mit 6:2. Im zweiten Spielabschnitt gewann Sinner alle sechs Games und verwandelte nach 66 Minuten seinen ersten Matchball zum 6:0-Endstand.

Im Halbfinale trifft der junge Pusterer am morgigen Mittwoch auf den ebenfalls erst 17-jährigen Lorenzo Musetti, der sich heute gegen Enrico Dellavalle mit 6:2, 6:4 durchsetzen konnte. Musetti hat im Jänner das Junioren-Turnier der Australian Open gewonnen. Dem Sieger der Pre-Qualifikation winkt eine Wild Card fürs Hauptfeld der „Internazionali d„Italia“, die vom 11. bis zum 19. Mai im Foro Italico von Rom stattfinden

Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210