T Tennis

Andreas Seppi wird in Rtterdam mit am Start sein. © pm / Challenger Biella

Seppi bestreitet in Rotterdam die Quali

Am Wochenende steht Andreas Seppi beim ATP-500-Turnier „ABN Amro“ in Rotterdam, das mit knapp einer Million Euro Preisgeld dotiert ist, im Einsatz. Der 37-jährige Kalterer schlägt in der Qualifikation gegen den US-Amerikaner Maxime Cressy (ATP 156) auf.

Der Weltranglisten-106. rutschte am Freitag gerade noch in die Qualifikation von Rotterdam. Dort trifft Seppi voraussichtlich am morgigen Samstag in der ersten Runde auf Maxime Cressy, der im ATP-Computer an Position 156 geführt wird. Seppi und der 23-jährige US-Boy standen sich noch nie in ihrer Karriere gegenüber.


Seppi hat schon zwölf Mal am Turnier in den Niederlanden teilgenommen. Die „ABN Amro“ scheinen ihm besonders zu liegen. Sein bestes Ergebnis erreichte er 2018, wo er eigentlich schon in der Qualifikation gegen den Slowaken Klizan ausgeschieden war, dann aber als Lucky Loser doch noch ins Hauptfeld rutschte. Anschließend besiegte er Sousa, den Weltranglisten-4. Zverev sowie Medvedev und scheiterte erst im Halbfinale am späteren Sieger Roger Federer. In Rotterdam bezwang er vor 13 Jahren, genau an seinem 24. Geburtstag, auch Superstar Rafael Nadal. Bei seiner letzten Teilnahme 2019 schied Seppi im Achtelfinale gegen Gael Monfils aus.

Nicht in Rotterdam teilnehmen kann Jannik Sinner. Den 19-Jährigen plagen Rückenschmerzen, weshalb er sich kurzfristig zurückzog.

Autor: pm/fs

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210