T Tennis

Perfekt in die neue Saison gestartet: Andreas Seppi © Andreas Seppi

Seppi gewinnt Break-Festival

24 Stunden nach Jannik Sinner ist auch Altmeister Andreas Seppi in die neue Tennis-Saison gestartet – und das höchst erfolgreich.

Der 37-Jährige steht nicht wie der Sextner beim ATP Cup, sondern beim ATP-250-Turnier in Melbourne im Einsatz. Allerdings befindet sich Seppi nicht direkt im Hauptfeld, weswegen er durch die Qualifikation muss. Am Montag (Ortszeit) bestritt der Weltranglisten-102. sein Auftaktmatch gegen den Spanier Bernabe Zapata Mirallles (ATP 124) und gewann dieses mit 6:4 und 7:6.


Die Partie verlief äußerst kurios – vor allem was die Breaks anbelangt. Insgesamt gaben die Kontrahenten in 98 Minuten Spielzeit neun Mal ihren Aufschlag ab. Im ersten Satz gelangen Seppi drei Breaks, seinem spanischen Gegenüber hingegen nur zwei. Im entscheidenden Durchgang führte Zapata Miralles bereits mit 5:2, brach dann aber komplett ein und geriet sogar mit 5:6 in Rückstand. Weil es Seppi nicht schaffte, den Sack mit eigenem Aufschlag zuzumachen, fiel die Entscheidung im Tiebreak: Diesen dominierte er mit 7:3.

Jetzt gegen Báez
Will Seppi ins Hauptfeld, das der Spanier Rafael Nadal anführt, muss er am Dienstag den argentinischen Shotingstar Sebastian Báez (ATP 99) aus dem Weg räumen. Der 21-Jährige hat zum Auftakt den Australier Marc Polmans (ATP 196) mit 7:5, 6:2 besiegt.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH