T Tennis

Seppi (im Bild) und Sonego zogen gegen Kontinen/Struff den Kürzeren. © APA/afp / GREG WOOD

Seppi im Doppel ausgeschieden

Der Kalterer Andreas Seppi hat in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch bei den Australian Open in Melbourne, zusammen mit Landsmann Lorenzo Sonego, sein Erstrunden-Match im Doppel gegen Henri Kontinen (Finnland)/Jan-Lennard Struff (Deutschland) verloren.

Seppi/Sonego mussten sich nach 48 Minuten Spielzeit mit 4:6, 1:6 geschlagen geben. Dabei war das Match am Anfang noch sehr ausgeglichen. Bis zum 4:5 (aus Sicht von Seppi/Sonego) brachten beide Duos ihre Aufschläge souverän durch. Im zehnten Game sicherten sich Kontinen/Struff dann aber doch noch das entscheidende Break zum 6:4. Somit war der Widerstand der Azzurri gebrochen, die im zweiten Spielabschnitt zwei weitere Breaks kassierten. Kurz darauf verwerteten Kontinen/Struff ihren ersten Matchball zum 6:1-Endergebnis.

Im Einzel gegen Stan Wawrinka
Seppi konzentriert sich nun auf seine Einzel-Begegnung. Der Überetscher trifft nach seinem souveränen Auftaktsieg gegen Miomir Kecmanovic in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in Runde 2 auf Stan Wawrinka (ATP 15). Der 34-jährige Schweizer gehört seit Jahren zur Tennis-Weltelite und hat in seiner Karriere bereits 16 Titel gewonnen, drei davon bei einem Grand-Slam. Seppi und Wawrinka treffen bereits zum 14. Mal aufeinander. Die Bilanz liegt bei vier Siegen und neun Niederlagen aus Sicht des Überetschers. Das letzte Mal standen sich Seppi und Wawrinka im Jänner 2017 ausgerechnet bei den Australian Open gegenüber, wobei sich der Schweizer in drei Tiebreaks durchsetzen konnte.

Autor: pm/dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210