T Tennis

Der Auftakt ist geglückt für Andreas Seppi. © AFP / ADRIAN DENNIS

Seppi startet tadellos in die Rasen-Saison

Andreas Seppis Start in die Rasen-Saison ist geglückt. Der Kalterer Altstar hat am Samstag die erste Quali-Runde im niederländischen 's-Hertogenbosch erfolgreich gemeistert.

Bei den Libema Open am Stadtrand von 's-Hertogenbosch ist Andreas Seppi (ATP 135) in der Qualifikation an Nummer 3 gesetzt und kämpft um ein Ticket für das Hauptfeld. Die erste Hürde hat der 38-jährige Kalterer souverän gemeistert: Gegen den US-Amerikaner Bradley Klahn (ATP 445) ließ Seppi beim 7:6 (4), 6:1 nichts anbrennen.


Spannend war es nur im ersten Satz, in dem Klahn – der nach einer langen Verletzungspause wieder Fuß im Tenniszirkus fassen will – Seppi prompt den Aufschlag abnahm. Der Überetscher schlug aber zurück und so ging der Satz ins Tie Break, wo der Routinier all seine Klasse ausspielte, auch in schwierigen Momenten ruhig blieb und den Abschnitt gewann. Im zweiten Satz, der nicht einmal eine halbe Stunde dauerte, machte Seppi kurzen Prozess.

Der Kalterer trifft am Sonntag auf den Niederländer Gijs Brouwer (ATP 230), der in der ersten Quali-Runde den Japaner Yuichi Sugita (ATP 269) ausschaltete. Der Sieger des Matches steht im Hauptfeld des ATP-250-Turniers.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH