T Tennis

Patric Prinoth ist am Montag in Rungg im Einsatz.

Sparkassen Trophy: Auftakt mit acht Südtiroler Spielern

Die 22. Auflage der Sparkassen Trophy in Rungg (25.000 Dollar plus Hospitality) beginnt am Montag mit der Qualifikation. Unter den 32 Qualifikanten des ITF-Turniers finden sich gleich acht Südtiroler, die um den Einzug ins Hauptfeld kämpfen werden. Spielbeginn ist um 9.30 Uhr.

Südtiroler Tennisfans können sich in Rungg auf eine Reihe von einheimischen Spielern freuen. Dank ihres Weltranglisten-Rankings schafften die beiden Völser Georg Winkler und Horst Rieder, der Grödner Patric Prinoth und Eigengewächs Tobias Kirchlechner den direkten Sprung in die Qualifikation. Die Nachwuchsspieler vom TC Rungg, Nicolò Toffanin und Thomas Thaler, sowie der Brixner Pietro Fellin und Jonas Greif aus Kaltern dürfen dank einer Wild Card ihr Glück in der Qualifikation versuchen.

Insgesamt stehen am Montag 24 Partien auf dem Programm. Gleich um 9.30 Uhr kommt es zum Südtiroler Derby zwischen Horst Rieder und Tobias Kirchlechner, gleichzeitig spielt Georg Winkler gegen den Italiener Lorenzo Rottoli. Gleich nach Winkler feiert auch Nicolò Toffanin sein Debüt. Der 16-jährige Leiferer bekommt es mit dem als Nummer 6 gesetzten Andrea Guerrieri zu tun.

Zu Mittag greifen auch der Brixner Pietro Fellin und Jonas Greif aus Kaltern ins Turniergeschehen ein. Beide Spieler hatten aber Lospech: Fellin trifft auf den als Nummer 2 gesetzten Briten Toby Martin, Greif sogar auf den Topgesetzten Brasilianer Wilson Leite. Auch der Grödner Patric Prinoth hat es nicht leicht: Auf ihn wartet die Nummer 3 des Turniers, der Tscheche Marek Gengel. Den Abschluss macht der Terlaner Thomas Thaler, der es mit dem Azzurro Paolo Dagnino zu tun bekommt.

Brzezinski und Trocker dank Wild-Card im Hauptfeld
Bereits fix im Hauptfeld stehen dank einer Wild-Card auch die beiden Südtiroler Sebastian Brzezinski und Moritz Trocker. Der Bozner Brzezinski hat eine Wild-Card vom italienischen Verband bekommen, der 19-jährige Völser Trocker erhielt jene der Veranstalter. Für Trocker ist das Futures in Rungg das erste Turnier nach seiner Knie-Operation Ende Mai. Das Hauptfeld beginnt am Dienstagvormittag.
Sparkassen Trophy, Qualifikation
1. Runde
Wilson Leite (BRA/ITF 199/1) - Jonas Greif (ITA/Kaltern/WC)
Manuel Mazza (ITA/ITF 1573) - Gianluca Acquaroli (ITA/ITF 1369/14)
Toby Martin (GBR/ITF 358/2) - Pietro Orlando Fellin (ITA/Brixen/WC)
Davide Ferrarolli (ITA/ITF 2485) - Nicolò Inserra (ITA/ITF 1503/16)
Marek Gengel (CZE/ITF 359/3) - Patric Prinoth (ITA/ITF 2153/WC)
Thomas Thaler (ITA/Terlan/WC) - Paolo Dagnino (ITA/ITF 1036/9)
Adelchi Virgili (ITA/ITF 419/4) - Carlo Alberto Fossari (ITA/ITF 1628)
Nicola Cigna (ITA/WC) - Mauro De Maio (ITA/ITF 1298/12)
Maxime Mora (FRA/ITF 491/5) - Maris Sipkovs (LAT)
Alessandro Giovanni Conca (ITA) - Giuseppe Tresca (ITA/ITF 1457/15)
Andrea Guerrieri (ITA/ITF 667/6) - Nicolò Toffanin (ITA/Leifers/WC)
Andrea Fiorentini (ITA) - Maurizio Speziali (ITA/ITF 1175/11)
Georg Winkler (ITA/ITF 843/Völs/7) - Lorenzo Rottoli (ITA)
Tobias Kirchlechner (ITA/Eppan/WC) - Horst Rieder (ITA/ITF 1327/Völs/13)
Marco De Rossi (SMR/ITF 916/8) - Massimo Brambati (ITA)
Leonardo Taddia (ITA/ITF 1786) - Andrea Borroni (ITA/ITF 1144/10)

Autor: pm/det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210