T Tennis

Unter welchen Bedingungen finden die Australian Open statt? © APA/epa / Filip Singer

Tennis-Asse werden zur Impfung aufgefordert

Martin Pakula, Sportminister der australischen Bundesstaats Victoria, hat die Tennis-Profis noch einmal angehalten, sich rechtzeitig vor den Australian Open gegen das Coronavirus impfen zu lassen.

Nur so werde ein Antreten in Melbourne auf alle Fälle sichergestellt, hielt Pakula am Dienstag im Radiosender SEN fest. „Wenn ich ein ATP- oder WTA-Spieler wäre, würde ich mich impfen lassen.“


Profisportler müssen bis 26. November ihre Zweitimpfung erhalten haben, um in Victoria antreten zu können. Offen ist jedoch noch, wie die Regelung bei ausländischen Sportlern gehandhabt wird. Seit Wochen wird gemutmaßt, dass auch für diese eine Corona-Impfung verpflichtend wird. Laut Pakula befinde man sich derzeit in Verhandlungen. Geimpfte Sportler dürften die 14-tägige Quarantäne, die bei der Einreise nach Australien verpflichtend ist, umgehen können.

Die Australian Open starten Mitte Jänner. Die ATP und WTA hat ebenfalls bereits aufgerufen, sich impfen zu lassen. Einige Spielerinnen und Spieler wie der Weltranglisten-Erste und Titelverteidiger Novak Djokovic haben sich dazu aber skeptisch geäußert. Dominic Thiem hat am Montag verraten, dass er noch nicht geimpft sei, dies aber im November nachholen wolle.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210