T Tennis

Andreas Seppi wartet weiter auf seinen ersten Sieg gegen Djokovic (Fotos: Tonelli/FIT)

US Open: Ein starker Seppi reicht gegen Djokovic nicht aus

Nach seinem zweieinhalbstündigen Einsatz im Arthur Ashe Stadium in New York erntete Andreas Seppi langen Applaus von den vollbesetzten Rängen. Es war dies ein wohltuendes Trostpflaster, nachdem er kurz zuvor dem weltbesten Tennisspieler mit 3:6, 5:7, 5:7 unterlag.

Zum Abschluss seines Auftritts bei den diesjährigen US Open hat der Südtiroler im Drittrundenmatch gegen Novak Djokovic nochmal einen bärenstarken Auftritt hingelegt. Dennoch war dies zu wenig, um den Sieg des Serben zu gefährden und den ganz großen Überraschungscoup zu landen.

Bereits gleich zu Beginn des Duells ließ Seppi kurz aufhorchen, als er "Nole" den zweiten Aufschlag abnahm. Dieser konterte aber souverän und entschied den ersten Satz schließlich klar mit 6:3 für sich. Wer nun dachte, Seppi würde seinem Gegenüber einen Freifahrtschein ausstellen, hat jedoch weit gefehlt. Der 31-jährige Kalterer übte enormen Druck aus und hielt den zweiten Abschnitt bis zum 5:5 völlig offen. Dann allerdings landete Djokovic das entscheidende Break und zog wenig später auf 7:5.


Seppi lässt nicht locker


Auch im dritten Satz bewies Seppi enormes Kämpferherz, lag er zwischenzeitlich doch bereits mit 1:3 bzw. 3:5 hinten, glich dann aber ein weiteres Mal zum 5:5 aus. Djokovic zog dann jedoch - wie im zweiten Satz - die Zügel nochmal an und sicherte sich schließlich den Dreisatzsieg.

Seppi muss somit auch nach dem zwölften Aufeinandertreffen mit der aktuellen Nummer eins der Weltrangliste weiter auf seinen ersten Sieg warten. Zudem verpasste er die große Chance, als erster Italiener überhaupt, bei allen vier Grand-Slam-Turnieren zumindest ein Mal den Sprung ins Achtelfinale geschafft zu haben. In Melbourne, Paris und Wimbledon ist ihm dies bereits gelungen.

Ein Preisgeld von 120.000 US-Dollar dürften dem Überetscher die Niederlage jedoch versüßen. Zudem kämpft er im Doppel noch um den Einzug in die dritte Runde.



Die 12 Partien zwischen Andreas Seppi und Novak Djokovic (0:12 Siege):

Grand Slam, New York, 2015: 3:6, 5:7, 5:7
Dubai, 2013: 0:6, 3:6
Hopman Cup, Perth, 2013: 3:6, 4:6
Masters, Cincinnati, 2012: 6:7 (4), 2:6
Grand Slam, Paris, 2012: 6:4, 7:6(5), 3:6, 5:7, 3:6
Masters, Monte Carlo, 2012: 1:6, 4:6
Masters, Madrid, 2009: 4:6, 4:6
Belgrad, 2009: 6:4, 1:6, 2:6
Masters, Cincinnati, 2008: 1:6, 2:6
Masters, Indian Wells, 2008: 3:6, 6:7(3)
Wien, 2007: 4:6, 3:6
Rotterdam, 2006: 2:6, 6:2, 5:7

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..