T Tennis

Auf Roger Federer wartet im Viertelfinale Matteo Berrettini © APA/afp / GLYN KIRK

Wimbledon: Federer trifft im Achtelfinale auf Berrettini

Nach Rafael Nadal hat sich auch Grand-Slam-Rekordsieger Roger Feder am Samstag für das Wimbledon-Achtelfinale qualifiziert.

Der 37-jährige Schweizer besiegte in London den als Nummer 27 gesetzten Franzosen Lucas Pouille nach 2:05 Stunden mit 7:5,6:2,7:6(4). Federer steuert damit weiter auf seinen insgesamt 9. Einzel-Titel an der Church Road zu.

Federer trifft im Kampf um das Viertelfinale auf den Italiener Matteo Berrettini (Nr. 17), der Diego Schwartzman (ARG-24) im bisher längsten Spiel des Turniers in 4:19 Stunden 6:7(5),7:6(2),4:6,7:6(5),6:3 niederrang. Für Stuttgart-Sieger Berrettini wird es das 1. Major-Achtelfinale überhaupt, Federer steht allein auf dem „heiligen Rasen“ schon zum 17. Mal in der Runde der letzten 16.

Nadal fixiert Achtelfinal-Einzug in 108 Minuten
Rafael Nadal ist am Samstag mit einer furiosen Leistung ins Achtelfinale von Wimbledon gestürmt. Der als Nummer 3 gesetzte French-Open-Champion ließ dem Franzosen Jo-Wilfried Tsonga beim 6:2,6:3,6:2 in nur 108 Minuten keine Chance. Im Achtelfinale trifft Nadal nun Joao Sousa (POR), der in 5 Sätzen gegen Daniel Evans (GBR) gewann.

Nadal, der in der 2. Runde vom Australier Nick Kyrgios weit mehr gefordert worden war, hat nun schon insgesamt 51 Matches allein in Wimbledon gewonnen und damit mit Tennis-Legende Björn Borg (SWE) gleichgezogen.


Autor: apa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210