U Tischtennis

Debora Vivarelli

EM: Vivarelli und Co. ziehen in die nächste Runde ein

Mit einem mitreißenden 3:2-Sieg gegen Bulgarien hat sich das italienische Damen-Team bei der Europameisterschaft im russischen Ekaterinburgden den Einzug in die K.o.-Phase gesichert.

Nach der Auftaktniederlage gegen die Türkei mussten die Azzurre im zweiten Match gegen Bulgarien unbedingt gewinnen, um nicht vorzeitig aus dem Bewerb auszuscheiden. Debora Vivarelli brachte Italien mit ihrem 3:2 (8:11, 12:10, 11:6, 7:11, 11:9) gegen Krasimira Yovkova mit 1:0 in Führung. Danach unterlag aber Denisa Zancaner Anelia Karova mit 2:3, ehe Chiara Colantoni beim 3:0 gegen Elitsza Zamfirova punktete. Da Vivarelli ihr zweites Match gegen Karova mit 1:3 (8:11, 11:6, 5:11, 11:13) verlor, musste die Entscheidung im fünften und letzten Match herbeigeführt werden. Dort behielt Zancaner gegen Yovkova die Nerven und stellte mit ihrem 3:0 im Gesamtscore auf 3:2 für Italien. Die Boznerin Giorgia Piccolin kam nicht zum Einsatz.

Die Azzurre werden nun zu Wochenbeginn in der ersten K.o.-Phase antreten. Die Einzel- und Doppelbewerbe werden hingegen ab Mittwoch ausgetragen.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..