U Tischtennis

Debora Vivarelli fuhr zum Abschluss einen klaren Sieg ein (Foto: fitet.org)

Europameisterschaft: Vivarelli und Piccolin führen Italien zum Sieg

Für die italienische Tischtennis-Nationalmannschaft ging die Team-Europameisterschaft in Lissabon mit einem Sieg zu Ende. Die Azzurre, die bereits tags zuvor den Klassenerhalt fixierten, gewannen das Spiel um Platz fünf gegen Wales mit 3:1.

Dabei hat in erster Linie wieder Debora Vivarelli ihre Klasse aufblitzen lassen. Die Kaltererin, die eine überzeugende EM absolviert hat, setzte sich gegen die Waliserin Thomas klar mit 3:0 durch. Danach durfte die junge Boznerin Giorgia Piccolin ran. Sie setzte sich gegen Phillip ähnlich souvärn mit 3:1 durch. Wales konnte aufgrund eines Sieges von Carey gegen Danisa Zancaner nochmal auf 1:2 verkürzen, doch dann machte Vivarelli mit ihrem zweiten Sieg alles klar. Sie lag gegen Carey bereits 0:2 nach Sätzen zurück, drehte aber noch den Spieß und gewann mit 3:2.

Durch den abschließenden Erfolg in der Abstiegsrunde beendet Italien die Team-EM in Portugal auf dem 25. Rang.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210