U Tischtennis

Deborah Vivarelli und ihr Partner Mihai Bobocica.

So lief es für Vivarelli & Co. in Doha

Von Samstag bis Montag waren die Südtiroler Tischtennis-Asse Debora Vivarelli und Giorgia Piccolin beim WTT Star Contender in Doha im Einsatz.

Piccolin musste im Einzel die Qualifikation bestreiten. Allerdings war das Abenteuer bereits in der 1. Runde zu Ende. Piccolin scheiterte mit 1:3 an der Französin Loueilette. Vivarelli, die in der Weltrangliste auf Platz 71 steht, war hingegen direkt für das Hauptfeld qualifiziert. Dort scheiterte sie an der deutschen Mittelham (sie ist die Nummer 36 der Welt) mit 1:3.


Auch im Mixed waren die beiden Südtirolerinnen im Einsatz, wobei jeweils der Sprung in das Hauptfeld gelang. Das Duo Piccolin/Stoyanov besiegte die Assar/Helmy (Ägypten) mit 3:0 und Vivarelli gewann mit ihrem Partner Bobocica ebenfalls mit 3:0 gegen Diaz/Gonzales aus Puerto Rico. Im Achtelfinale war dann aber Schluss. Piccolin/Stoyanov verloren 0:3 gegen ein koreanisches Duo, Vivarelli und Bobocica mussten gegen die Franzosen Nan/Lebesson die Segel streichen.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210