X Volleyball

Raphaela Folie & Co. zogen den Kürzeren. © Imoco Conegliano

Folies Serie mit Conegliano ist gerissen

76 Siege in Folge – und damit so viele wie kein anderes Volleyball-Team zuvor – hatte Imoco Conegliano in den letzten fast zwei Jahren aneinandergereiht. Am Mittwoch ist diese imposante Serie gerissen.

Das Team um Raphaela Folie ist seit Jahren das Maß aller Dinge – nicht nur in der italienischen Meisterschaft, sondern auch im europäischen Geschäft. Zu Beginn der laufenden Saison musste das Team von Daniele Santarelli auf zahlreiche Stammkräfte verzichten, dennoch gewann es alle Spiele – bis jetzt. Am Mittwoch mussten sich die „Pantere“ zu Hause Florenz in fünf Sätzen mit 22:25, 30:28, 25:16, 25:27 und 12:15 geschlagen geben.


Südtirols Sportlerin des Jahres wurde im Duell gegen den Tabellensechsten von Anfang an aufgeboten. Auch Superstar Paola Egonu war mit von der Partie, konnte trotz seiner 34 Punkte die Niederlage aber nicht verhindern. Conegliano wird diese aber verschmerzen können, da der Vorsprung in der Tabelle auf Nachfolger Novara immer noch sechs Punkte beträgt, wobei Folie & Co. zwei Partien mehr bestritten haben.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210