X Volleyball

Simone Giannelli (am Ball) musste mit Trient eine Niederlage einstecken

Giannelli & Co. verpassen Supercup-Finale

Mit der ersten Trophäe der neuen Saison wird es nichts: Simone Giannelli und Diatec Trient mussten sich am Samstagabend im Halbfinale des Supercup-Final-Four in Modena gegen die Gastgeber mit 1:3 geschlagen geben.

Trient startete erdenklich schlecht in die Partie und verlor die ersten beiden Sätze mit 19:25 und 23:25. Zwar holten sich Giannelli & Co. den dritten Satz (25:21), doch die Partie konnte dadurch nicht mehr gedreht werden – im Gegenteil: Modena holte sich den vierten Abschnitt (25:23) und steht somit im Finale. Trient offenbarte besonders bei der Angabe grobe Mängel (28 Fehler) und zeigte sich auch in der Annahme nicht von seiner besten Seite (12 Fehler).

Simone Giannelli ließ sich fünf Punkte gutschreiben. Am Sonntag kommt es um 14.30 Uhr zum Spiel um Platz drei.


Supercup-Halbfinale

Azimut Modena - Diatec Trient 3:1 (25:19, 25:23, 21:25, 25:23)

Modena: Le Roux 3, Orduna 3, Ngapeth E. 30, Holt 9, Vettori 4, Petric 10, Rossini (L); Cook, Piano, Massari

Trient: Mazzone D. 8, Stokr 4, Urnaut 16, Solé 12, Giannelli 5, Lanza 8, Colaci (L); Antonov, Nelli 4, Blasi



Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210