X Volleyball

Simone Giannelli in der Rolle des Aufspielers (Foto: M. Trabalza)

Giannelli festigt mit Trient den zweiten Platz

Die Volleyballer von Diatec Trentino befinden sich in der Serie A weiter auf Erfolgskurs: Der Klub aus der Nachbarprovinz fertigte Calzedonia Verona im Nachbarschaftsduell mit 3:0 ab.

Das 29. Derby zwischen Trient und Verona war eine klare Angelegenheit. Lediglich im ersten Satz (35:33) konnten die Gäste aus dem Veneto mithalten, danach schaltete Trient gleich mehrere Gänge höher und lief in den verbleibenden beiden Sätzen nie Gefahr einer Niederlage.

Der Bozner Nationalspieler Simone Giannelli trug insgesamt sechs Punkte zum Trientner Sieg vor 3.200 begeisterten gelb-blauen Fans bei.

Durch diesen vollen Punktgewinn festigte das Team von Coach Angelo Lorenzetti den zweiten Tabellenplatz. Der Abstand zu Tabellenführer Civitanova beträgt weiter sechs Zähler.


Diatec Trentino-Calzedonia Verona 3:0 (35:33, 25:16, 25:22)

Trentino : Van de Voorde 10, Giannelli 6, Urnaut 10, Solé 6, Stokr 19, Lanza 6, Colaci (L); Antonov 3, Mazzone D. 2, Nelli. N.e. Burgsthaler, Mazzone T., Blasi, Chiappa. Coach: Angelo Lorenzetti.

Calzedonia : Kovacevic 10, Anzani 4, Djuric 11, Randazzo 8, Zingel 7, Baranowicz 1, Giovi (L); Lecat, Ferreira 1, Stern. N.e. Paolucci, Frigo, Mengozzi. Coach: Nikola Grbic.



SN/af

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210