X Volleyball

Jakob Windisch steht beim World-Tour-Start im Viertelfinale. © Jakob Windisch

Jakob Windisch mit gelungenem Saisonstart

Die lange Corona-Pause ist nun auch im Beachvolleyball passé: Am Freitag fiel in Ljubljana der Startschuss zur World Tour 2020. Mitten drin: Der Südtiroler Jakob Windisch.

Gemeinsam mit Samuele Cottafava feierte der 21-Jährige einen gelungenen Einstand. Gegen die Italiener Tobia Marchetto und Alberto Di Silvestre ließ das Team nichts anbrennen und bejubelte einen souveränen Zweisatzerfolg (21:19, 21:13). Im zweiten Gruppenspiel lief es gegen Tiziano Andreatta und Andrea Abbiati weniger gut: Zwar konnten Windisch/Cottafava den ersten Satz für sich entscheiden, gaben den zweiten und dritten Durchgang allerdings ab (22:20, 18:21, 11:15) .

Dennoch qualifizierte sich das Duo als Gruppenzweiter für die Runde der letzten 12. Gegner waren die beiden Norweger Nils Gunnar Ringøen und Markus Mol, die sich zwar als hartnäckig erwiesen, den Sieg von Windisch/Cottafava aber nicht verhindern konnten. Zwei äußerst knappe Sätze (21:18, 24:22) gaben den Ausschlag zugunsten des Südtirolers. Im Viertelfinale am Samstag sind Windisch und Cottafava gegen die österreichischen Routiniers Clemens Doppler und Alexander Horst Außenseiter.

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210