X Volleyball

Bartsch und Co. gastieren in Monza

Neruda hat das Playoff-Viertelfinale im Visier

In der höchsten Frauen-Volleyballliga Italiens stehen im Grunddurchgang noch drei Spieltage aus. Neruda will diese nutzen, um noch auf Platz sechs zu klettern.

Der Klassenerhalt ist längst unter Dach und Fach, die Qualifikation für die Playoffs ebenso. Nun haben sich die Volleyballerinnen von Neruda ein neues Ziel gesetzt: Sie wollen vom achten auf den sechsten Tabellenplatz klettern und sich somit einen Fixplatz im Viertelfinale sichern. Sie würden so den Achtelfinalspielen der Siebt- bis Zehntplatzierten aus dem Weg gehen. Aktuell haben die Südtirolerinnen drei Punkt weniger auf dem Konto, als der Sechste Busto Arsizio.

Am Sonntag bietet sich Neruda die Chance, weiter Boden gutzumachen. Sie treten leicht favorisiert beim Tabellendrittletzten Monza an. Dieser zog am vergangenen Spieltag gegen Novara ganz klar den Kürzeren, während sich Neruda zuhause gegen Scandicci nach toller Aufholjagd noch einen Zähler sicherte. In der Lombardei soll nun unbedingt ein voller Punktgewinn her, um in der Tabelle weiter empor zu klettern.


Der 9. Rückrunden-Spieltag (Sonntag, 17 Uhr):

Monza - Neruda
Busto Arsizio - Conegliano
Bergamo - Casalmaggiore
Modena - Firenze
Scandicci - Novara
Montichiari - Club Italia


Die Tabelle:

1. Imoco Volley Conegliano 49 Punkte
2. Pomì Casalmaggiore 40
3. Igor Gorgonzola Novara 39
4. Foppapedretti Bergamo 37
5. Savino Del Bene Scandicci 31
6. Uney Yamamay Busto Arsizio 28
7. Liu Jo Nordmeccanica Modena 27
8. Neruda Südtirol Volley 25
9. Il Bisonte Firenze 25
10. Saugella Team Monza 17
11. Metalleghe Montichiari 14
12. Club Italia Crai 10

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210