k Kanu

Matthias und Jakob Weger.

Die Weger-Brüder paddeln locker ins Halbfinale

Nach dem gestrigen doppelten Medaillengewinn im Teamlauf zum Auftakt der Kanuslalom-WM der U23 und U18 in Ivrea (Piemont) ging es heute für Jakob (20) und Matthias Weger (22) im Kajak-Einer-Einzelrennen darum, sich für den Halbfinallauf zu qualifizieren.

Die erfolgreichen Kanubrüder aus Schenna haben in der Quali ihr Plansoll erfüllt und sich locker für den Halbfinallauf qualifiziert, der ebenso wie der Finallauf am Sonntag Vormittag auf dem Programm steht. Jakob hat heute in der 1. Quali ohne Strafsekunden in 81,17 Sekunden Platz 7 belegt und sich ebenso gleich im 1. Lauf für das Halbfinale qualifiziert wie sein Bruder Matthias, der ohne Strafsekunden in 82,07 Sekunden Platz 14 belegt hat.

„Ich konnte einen guten Lauf hinunter bringen. Im letzten Streckenabschnitt bin ich mit dem Tempo stark zurückgegangen, da ich die schwierigen Abschnitte gut hinter mich gebracht habe und kein Risiko mehr eingehen wollte“, schildert Jakob Weger seine Quali. Auch Matthias, der immer noch vom Pfeifferschen Drüsenfieber befallen ist, hat ebenso wie sein Bruder ohne größere Probleme den Sprung ins Halbfinale geschafft. Matthias Weger verbringt wegen seiner Krankheit die ganze Zeit fast nur auf dem Wasser und im Bett, um mit seinen Kräften haushalten zu können. „Ich konnte mich gut auf die Quali einstellen und einen sauberen Lauf herunter bringen. Jetzt habe ich ein paar Tage Zeit, um mich möglichst gut zu erholen und dann am Sonntag alles zu geben, um in den Finallauf der besten zehn zu kommen“, erzählt Mathias Weger.

Die Quali hat Marcello Beda, der Teamkollege von Jakob Weger, in 79,74 Sekunden ohne Strafsekunden vor dem Österreicher Mario Leitner (80,14/0 Strafsekunden) und dem Spanier David Llorente (80,51/2 Strafsekunden) gewonnen. Morgen Nachmittag bestreiten Valentin (17) und Jakob Luther (17) die Quali im Kajak-Einer der U18. Die beiden Cousins aus Meran wollen dabei ihre gute Form ausspielen und sich für den Halbfinallauf qualifizieren, der ebenso wie der Finallauf am Sonntag Nachmittag ausgetragen wird.

Hier die Ergebnisse:


Quali
Kajak-Einer, U23, 1. Lauf: 1. Marcello Beda (Italien) 79,74 Sekunden/0 Strafsekunden; 2. Mario Leitner (Österreich) 80,14/0; 3. David Llorente (Spanien) 80,51/2; 7. Jakob Weger (Schenna) 81,17/0; 14. Matthias Weger (Schenna) 82,07/0; 2. Lauf: 3. Davide Ghisetti (Italien) 81,36/0; 4. Felix Oschmautz (Österreich) 81,62/0.

Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210