k Kanu

Mattias Weger (21) bei der Kanu-WM in Pau

Kanu-WM: Matthias Weger im Boater-Cross-Rennen ausgeschieden

Nach dem Halbfinal-Aus im Kajak-Einer wollte es der Schenner Matthias Weger noch im Extrem-Kajak versuchen. Im Boater-Cross konnte sich der 21-Jährige aber nicht für das Achtelfinale der Top-32 qualifizieren.

Im Kunstkanal von Pau (Frankreich) schaffte der für Österreich startende Matthias Weger im Vorlauf zwar die 24 beste Zeit, sein Teamkollege Mario Leitner aber war schneller und somit eine Runde weiter. Laut WM-Reglement ist jeweils nur der Schnellste eines Landes für das Achtelfinale qualifiziert.

Ab dem Achtelfinale starten im Boater-Cross 4 Kanuten gleichzeitig, die ersten zwei kommen eine Runde weiter.

Den WM-Titel im Boater-Cross holte sich Vavrinec Hradilec aus Tschechien, vor Lokalmatador Boris Neveu, die Bronzemedaille ging an Mike Dawson aus Neuseeland.


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..