k Kanu

Jakob Weger in Aktion.

Zwei Südtiroler Kanuten starten bei der WM

Die Burggräfler Slalomkanuten Jakob Weger und Paul Tirler wollen sich ab Dienstag bei der Kanuslalom-WM der U23- und U18-Kategorien in Laibach (Slowenien) bewähren

Nach der Pause im Jahr 2020 wegen der Corona-Pandemie gibt es die Kanuslalom-WM der U23 und U18 in diesem Jahr wieder und zwar ab Dienstag im Kunstkanal von Tacen vor den Toren der slowenischen Hauptstadt Laibach. Auch 2 Slalom-Kanuten aus Südtirol, genauer gesagt aus dem Burggrafenamt, wollen dort um die Medaillen mitpaddeln.


Paul Tirler (18) vom SC Meran/Torggler-Raika tritt zum 1. Mal bei der Kanuslalom-U18-WM an. Für Südtirols Aushängeschild im Kanuslalom, Jakob Weger (23) aus Schenna, ist es hingegen bereits der 4. und letzte Start bei der Kanuslalom-WM der U23. Beide Slalom-Kanuten haben unterschiedliche Ambitionen. Weger, der 2018 in Ivrea bereits U23-Weltmeister im Kajak-Einer war, will wieder in den Finallauf kommen und dort tüchtig Gas geben, um eventuell eine Medaille zu holen. Einziger Haken dabei ist, dass Weger bisher im Kunstkanal von Tacen noch nie ein gutes Ergebnis erzielen konnte. Tirler, der in Laibach sein WM-Debüt gibt, würde sich hingegen mit der Qualifikation für den Halbfinallauf begnügen.

Zum Auftakt der WM werden am Dienstag die Medaillen in den Kajak-Einer-Teamläufen vergeben. Jakob Weger paddelt am Vormittag ab 10:25 Uhr mit Marco Romano (Brescia) und Leonardo Grimandi (Bologna) im K1-Teamlauf der U23 für Italien um Edelmetall. Im Anschluss daran wird Paul Tirler versuchen im K1-Teamlauf der U18 mit Matteo Pistoni (Ivrea) und Gabriele Grimandi (Bologna) eine Medaille zu holen. „Beim Teamlauf weiß man nie genau, wie das Ergebnis sein wird. Vielleicht schaut sogar eine Medaille heraus“, spekuliert Tirler mit einem Medaillengewinn bei seinem 1. Kanuslalom-Großereignis.


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos