H Schwimmen

Karl Freund, Walter Taranto, Gebhard Unterrainer, Marco Giongo bei der Vorstellung.

Das Cool Swim Meeting präsentiert seine erstens Stars

Am Freitag wurde in der Brauerei Forst in Algund die 3. Auflage des internationalen Cool Swim Meeting vorgestellt. Die Veranstaltung findet in diesem Jahr von 15. bis 17. Juni im 50-m-Becken im Meraner Lido statt. Dabei haben sich bereits zahlreiche Außnahmekönner angemeldet.

Der Termin bleibt ebenso unverändert wie die Namen der Hauptdarsteller. Gregorio Paltrinieri und Gabriele Detti, die Langstrecken-Stars des italienischen Schwimmsports, werden sich auch in diesem Jahr auf den Höhepunkt der Saison vorbereiten. Die Europameisterschaft in Glasgow in Schottland findet Anfang August statt. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr hat ihr Trainer Stefano Morini entschieden, die Nationalmannschaft der Langstreckenschwimmer erneut für ein einwöchiges Trainingslager nach Meran zu bringen. Der Testwettkampf am Sonntag, 17. Juni über 1500 m Freistil wird wieder der Höhepunkt der Veranstaltung werden.

Neben Paltrinieri und Detti wird auch wieder Ilaria Cusinato in Meran am Start sei, die zu den großen Nachwuchshoffnungen im italienischen Schwimmsport gehört. Aber auch Lorenzo Glessi und Matteo Zuin sind wieder dabei.

Orsi kommt erstmals


Die große Neuigkeit ist die Teilnahme von Sprint-Star Marco Orsi. Der „Bomber aus Budrio“ wird dem Cool Swim Meeting weiteren Glanz verleihen,

„Wir haben schon die Meldungen von Mannschaften aus Österreich und Deutschland erhalten, auch das Nationalteam aus San Marino wird mit drei Athleten vertreten sein, natürlich auch viele Mannschaften aus ganz Italien und aus der Region Trentino-Südtirol“, so OK-Chef Walter Taranto bei der Pressekonferenz bei der Pressekonferenz.
„Den ein oder anderen Star möchten wir noch holen“

Taranto ist auch Sektionsleiter der Schwimm-Abteilung des AS Meran, die die dreitägige Veranstaltung gemeinsam mit dem Sportclub Meran unter der Führung von Karl Freund durchführt. „Den einen oder anderen Star möchten wir in zwei Monaten schon noch nach Meran holen“, sagt Taranto, der hofft, „dass auch Südtirols Paradeschwimmerin Laura Letrari wieder am Start sein wird“. Die Meranarena wird anlässlich ihres 20-Jährigen Bestehens einen Pokal für die punktebeste Leistung anhand der FINA-Tabelle vergeben.


Das Programm beim Cool Swim Meeting:


Freitag, 15. Juni
Ab16 Uhr: 50 m Freistil, 50 m Brust, 50 m Rücken, 50 m Delfin

Samstag, 16. Juni
Ab 10 Uhr: 400 m Freistil, 200 m Lagen,100 m Freistil, 200 m Delfin, 4 x 50 m Lagen Mixed
45 Minuten nach Ende der Vormittag-Session: 400 m Lagen, 200 m Freistil, 200 m Rücken, 100 m Delfin, 4 x 50 m Freistil Mixed

Sontag, 17. Juni
Ab 8.45 Uhr: 200 m Freistil, 100 m Rücken, 200 m Brust, 4 x 50 m Lagen
45 Minuten nach Ende der Vormittag-Session: 4 x 50 m Freistil, 800 m Freistil F, 1500 m Freistil M

Autor: pm/fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210