H Schwimmen

Lisa Fissneider

Kein Südtiroler-Tag beim Settecolli-Meeting

Am Samstag standen bei der 52. Auflage des hochrangig besetzten Schwimm-Events im Foro Italico in Rom fünf Südtiroler im Einsatz. Glanzpunkte konnten sie allerdings keine setzen.

Die beste heimische Athletin war am zweiten Wettkampftag die Kaltererin Lisa Fissneider. Sie qualifizierte sich für das B-Finale über 50 Meter Brust. Dort belegte sie mit einer Zeit von 31,75 Sekunden den zweiten Platz hinter Ilaria Scarcella.

Ebenfalls im "kleinen Finale" schwamm Laura Letrari über 100 Meter Freistil. Mit ihren 56,06 Sekunden war sie jedoch um eine Hundertstel langsamer als im Vorlauf und musste sich am Ende mit Platz fünf zufrieden geben.

Stefano Ballo schaffte im 400-Meter-Lagen-Bewerb den Einzug ins B-Finale, wurde dort allerdings disqualifiziert. Arianna Letrari (200 Meter Delfin) und Zaccaria Casna (50 Meter Brust) schieden jeweils nach Platz sieben im Vorlauf aus.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..