Y Wasserspringen

Der letzte Sprung von Tania Cagnotto

Am Samstag springt Tania Cagnotto ein letztes Mal

Die Hallen-Italienmeisterschaften in Turin stehen vor der Tür. Am morgigen Freitag beginnen die ersten Bewerbe und am Samstag wird Tania Cagnotto ihre glanzvolle Karriere in der piemontesischen Hauptstadt beenden.

In Turin werden die Azzurri am Start sein, die noch ein Ticket für Budapest 2017 suchen. Auch der Wassersprung-Nachwuchs wird dabei sein, um sich einen Platz unter den besten italienischen Wasserspringer zu sichern. Dann wird auch sie dabei sein,Tania Cagnotto, die für mehr als 15 Jahre die internationale Szene dominiert hat und nach den zwei Olympiamedaillen entschieden hat, ihre aktiveKarriere an den Nagel zu hängen.

Tania Cagnotto hat für ihren AbschiedTurin ausgewählt, der Geburtsort von ihren Vater Giorgio. Samstag, mit den Quali-Sprüngenam Vormittag und dem Finale am Nachmittag, wird die Ausnahmeathletin aus Bozen ein letztes Mal auf dem Sprungbrett stehen. Um 18 Uhr stehen die Finalsprünge vom 1-m-Brett auf dem Programm. Danach beginnt eine vom italienischen Schwimmverband (FIN)organisierten Feier, bei der auch höchste Vertreter aus dem Sport undder Politik dabei sein werden. Auchein Film vonStefano Bizzotto (RAI-Journalist)wirdausgestrahlt werden.


Das Rennprogramm

12. Mai
10.00 Uhr Quali1 MeterM (6 Sprünge) undTurm W(5 Sprünge)
16.00 UhrFinale Synchron-Bewerb3 MeterW (5)
17.15 Uhr Finale 1 MeterM (6)
18.00 UhrFinale TurmW (5)

13.Mai
10.00 Uhr Quali3 MeterM (6 Sprünge) und1 MeterW (5 Sprünge)
16.00 Uhr Finale Synchron-Bewerb TurmM/W (6/5)
17.00 Uhr Finale 3 MeterM (6)
18.00 Uhr Finale 1 Meter W(5)

14. Mai
09.30 Uhr Quali3 MeterW (5 Sprünge) undTurmM (6 Sprünge)
14.30 Uhr Finale Synchron-Bewerb3 MeterM (6)
15.50 Uhr Finale 3 MeterW (5)
16.40 Uhr Finale TurmM (6)



Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..