g Enduro

Am Sonntag um 14.30 Uhr startet das „Red Bull Hare Scramble“, das Finale des Erzbergrodeos.

VIDEO | Vor dem Erzbergrodeo-Finale: Das sagen Andreas Pfeifer & Co.

Am Sonntagnachmittag, um 14.30 Uhr, fällt der Startschuss zum Finale des 24. Erzbergrodeos. Auch einige Südtiroler haben sich für den Finallauf der besten 500 qualifiziert.

Was einfach klingt, ist alles andere als ein Kinderspiel. Die Qualifikation für den Finallauf beim Erzbergrodeo ist nämlich ein hartes Stück Arbeit. Von fast 1800 Athleten kommen nur 500 in das Finale, auch „Red Bull Hare Scramble“ genannt.

Auch rund ein Dutzend Südtiroler haben es bei einem der härtesten Enduro-Rennen der Welt in das Finale geschafft. Die besten waren Andreas Pfeifer, Tobias Tscholl, Daniel Rungger und Axel Wieser.

SportNews hatte drei von ihnen (Pfeifer, Tscholl und Wieser) vor dem Finale (um 14.30 Uhr geht es los) vor dem Mikrofon und gefragt, wie die Chancen stehen.

News vom Erzbergrodeo: Die 3 schnellsten Südtiroler Andreas Pfeifer, Tobias Tscholl und Axel Wieser im Interview.

Pubblicato da SportNews.bz su Domenica 3 giugno 2018



Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210