e Biathlon

Lukas Hofer, Lisa Vittozzi, Dorothea Wierer und Dominik Windisch (v.l.) sind am Samstag im Einsatz. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND

Die Erfolgsstaffel soll es zum Auftakt richten

Am Samstag wird’s bei den Biathleten ernst: Dann beginnt in Östersund die neue Weltcup-Saison. Zum Auftakt steht gleich ein Wettkampf auf dem Programm, in dem die Südtiroler gute Podiumschancen haben.

Um 15 Uhr wird nämlich der Mixed-Staffel-Bewerb ausgetragen, in dem die Azzurri mit den 3 Südtirolern Dorothea Wierer, Dominik Windisch und Lukas Hofer sowie Lisa Vittozzi aus Sappada/Plodn dabei sind. Dieses Quartett ist ein ganz heißer Kandidat aufs Podest, ja sogar auf den Sieg.

Im März dieses Jahres holten sich die 4 Ausnahme-Biathleten ausgerechnet in Östersund die Bronze-Medaille bei der Weltmeisterschaft. In Pokljuka landeten Wierer & Co. im Dezember letzten Jahres ebenfalls auf Platz 3, während man in Kontiolahti im März 2018 sogar den Sieg erringen konnte. Nicht zu vergessen natürlich die Bronze-Medaille bei den Olympischen Spielen 2018.

Der erste Wettkampf der Saison geht 2 Stunden früher über die Bühne: Der neue Biathlon-Winter wird nämlich mit dem Bewerb der Single-Mixed-Staffel eröffnet. Im Einsatz sind dabei die Ridnaunerin Federica Sanfilippo und Thomas Bormolini.

Biathlon-Weltcup in Östersund, das Programm
Samstag, 30. November:
13.10 Uhr: Single-Mixed-Staffel
15 Uhr: Mixed-Staffel

Sonntag, 1. Dezember:
12.30 Uhr: Sprint der Herren
15.30 Uhr: Sprint der Damen

Mittwoch, 4. Dezember
16.15 Uhr: Einzel der Herren

Donnerstag, 5. Dezember
16.20 Uhr: Einzel der Damen

Samstag, 7. Dezember
17.30 Uhr: Staffel der Herren

Sonntag, 8. Dezember
15.30 Uhr: Staffel der Damen

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210