e Biathlon

Dorothea Wierer

Dorothea Wierer: „Das richtige Feeling finden“

Urlaubszeit vorbei – jetzt heißt es für die italienischen Biathleten wieder Vollgas geben. Im französischen Corrençon-en-Vercors hielten Dorothea Wierer & Co. ein erstes Trainingslager ab. Dabei stand besonders das Gewehr im Fokus.

„Wenn man das Gewehr so lange nicht mehr verwendet, muss man erst Mal wieder das richtige Feeling finden. Danach kann man so langsam beginnen, neue Sachen zu probieren und zu experimentieren“, weiß Dorothea Wierer, die in der Gesamtwertung des letztjährigen Weltcups an fünfter Stelle gelandet ist.

Neben der Niederrasnerin waren mit Dominik Windisch, Federica Sanfilippo und Alexia Runggaldier auch noch drei weitere Südtiroler mit dabei. Lukas Hofer laboriert dagegen immer noch an den Folgen seiner Nasen-Operation und wird deshalb erst bei der nächsten Gelegenheit zum Team stoßen.




Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..