e Biathlon

Lukas Hofer bestreitet künftig neue Wege. © APA/afp / VESA MOILANEN

Lukas Hofer geht neue Wege

Nach einem für seine Verhältnisse durchwachsenen Winter geht Lukas Hofer im Hinblick auf die neue Saison andere Wege.

Lukas Hofer landete in der vergangenen Saison im Gesamtweltcup auf Rang 20. Dies war seine schwächste Endplatzierung in den letzten 5 Jahren. Der Montaler hatte aber den ganzen Winter über mit Problemen an der Schulter zu kämpfen, weshalb er sich nach der Saison einer Operation unterzog. Nun stellt sich der 32-Jährige aber auch sportlich neu auf.


Nach den Rücktritten von Thomas Bormolini und Dominik Windisch bildet Hofer in Italiens Biathlon-Team gemeinsam mit Dorothea Wierer die Elite-Gruppe. Trainieren wird Hofer künftig aber auch mit der schwedischen Mannschaft. Der Südtiroler wird bei den Trainingslagern vom 10. bis 25. Juni bzw. vom 8. bis 20. Juli mit dem skandinavischen Team in Östersund dabei sein. Wenn die Schweden zwischen August und September ihre Zelte in Italien aufschlagen werden, wird Hofer ebenfalls dazustoßen. Die restliche Zeit – angefangen vom Trainingslager Anfang August in Obertlliach – soll der Pusterer aber weiter mit den Azzurri an seiner Form feilen.

Lukas Hofer (links) trainiert künftig unter dem deutschen Erfolgstrainer Johannes Lukas, der bei den Schweden das Sagen hat. © hofer_lukas/social media


Der italienische Wintersportverband (FISI) hat – auch dank der Zustimmung des neuen Biathlon-Cheftrainers Alexander Inderst – zu dieser Thematik ein Abkommen mit dem schwedischen Verband unterzeichnet. Hofer könne sich beim Training mit den Schweden mit hochkarätigen Athleten wie Sebastian Samuelsson oder Martin Ponsiluoma messen. Gecoacht werden die Schweden vom deutschen Johannes Lukas. Der 28-Jährige hat im Mai 2019 das Cheftraineramt übernommen und seitdem große Erfolge gefeiert – sowohl bei den Herren als auch bei den Damen. Hier sind vor allem die Leistungen der Öberg-Schwestern hervorzuheben.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH