e Biathlon

Platz sechs zum Auftakt in Östersund für Lukas Hofer (Foto: Facebook)

Lukas Hofer machte sich das Leben unnötig schwer

Beim 20km Einzelrennen im schwedischen Östersund erwischte Biathlet Lukas Hofer am Donnerstag-Nachmittag keinen guten Start. Bei den ersten zwei Schießen leistete er sich je einen Fehler.

Mit zwei Minuten Strafzeit schien für den 28-Jährigen aus Montal das Rennen gelaufen, aber ein Hofer gibt bekanntlich nicht auf. In der Loipe spielte Hofer seine Stärke gekonnt aus, trotz des stumpfen Schnees wegen der tiefen Temperaturen in Skandinavien. Die letzten beidenSchießen meisterte der 28-Jährige fehlerfrei. Fazit: Den ersten Einzel-Weltcup dieser Saison beendete Lukas Hofer auf dem sehr guten sechsten Platz! Dominik Windisch aus Oberrasen kam mit fünf Fehlern beim Schießen auf Rang 39.

Der Sieg ging an den überragenden Norweger Johanes Thignes Boe, vor den beiden Franzosen Quentin Fillon Maillet und Martin Fourcade.

Am Samstag steht in Östersund der 10km Sprint der Herren auf dem Programm, am Sonntag folgt die 12,5km Verfolgung.


IBU Weltcup in Östersund

Einzel-Wettkampf der Herren über 20 km:
1. Johannes Thignes Boe (NOR) 53.24,50 (0 Schießfehler)
2. Quentin Fillon Maillet (FRA) +2:01,00 Minuten (0)
3. Martin Fourcade (FRA) +2:14,30 (2)
4. Julian Eberhard (AUT) +2:17,50 (1)
5. Anto Babikov (RUS) +2:20,70 (0)
6. Lukas Hofer (Montal) +2:30,10 (1)
7. Benjamin Weger (SUI) +2:34,10 (0)
8. Andrejs Rastorgujevs (LVA) +2:35,50 (2)
9. Alexander Loginov (RUS) +2:38,10 (0)
10. Klemen Bauer (SLO) +2:42,20 (1)
...
39. Dominik Windisch (Oberrasen) +6:00,60 (5)
56. Thomas Bormolini (ITA) +7:59,80 (0)


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210