e Biathlon

Lisa Vittozzi lief aufs Podest (Foto fisi)

Vittozzi in Verfolgung am Podest – Wierer 11.

In Le Grand-Bornand wurde am Samstagvormittag die Damen-Verfolgung ausgetragen. Laura Dahlmeier feierte dabei ihren ersten Weltcup-Sieg in dieser Saison, während Lisa Vittozzi aufs Podest lief. Dorothea Wierer wurde das erste Schießen zum Verhängnis.

Nach dem zweiten Platz im Sprint hat die deutsche Ausnahmeathletin Laura Dahlmeier am Samstag noch eine Schippe draufgelegt und sich ihren ersten Sieg im heurigen Winter geholt. Dahlmeier setzte sich gegen die Slowakin Anastasiya Kuzmina durch, die trotz vierer Schießfehler auf Platz zwei gelandet ist.

Platz drei ging an Lisa Vittozzi: Die 22-Jährige aus Venetien deutete ihre starke Form bereits mit dem vierten Platz im Sprint am Donnerstag an und legte am Samstag mit dem insgesamt zweiten Podestplatz ihrer Karriere noch einen drauf.


Wierer wird das erste Schießen zum Verhängnis

Dorothea Wierer beendete den die Verfolgung an 11. Stelle und konnte so im Vergleich zum Sprint vier Positionen gutmachen. Am Ende wäre wohl noch mehr drin gewesen, hätte die Niederrasnerin, die körperlich nicht ganz fit ist, beim ersten Schießstand-Stopp nicht zwei Mal danebengeschossen. Danach präsentierte sich Wierer nämlich sowohl in der Loipe als auch auf dem Schießstand (mit null Fehlern) tadellos. Federica Sanfilippo beendete den Wettkampf indes an 29. Stelle.

Am Nachmittag bestreiten die Herren ab 14.45 Uhr ihre Verfolgung, während am Sonntag die Massenstarts der Herren und Damen anstehen.


IBU Weltcup in Le Grand-Bornand (FRA)

Verfolgung der Damen

1. Laura Dahlmeier (GER) 30.09,9 (1 Schießfehler)
2. Anastasiya Kuzmina (SVK) +14,0 Sekunden (4)
3. Lisa Vittozzi (ITA) +31,8 (1)
4. Selina Gasparin (SUI) +52,8 (2)
5. Denise Herrmann (GER) +55,2 (2)
6. Susan Dunklee (USA) +1.12,1 (2)
7. Justine Braisaz (FRA) +1.23,6 (3)
8. Vita Semerenko (UKR) +1.24,0 (3)
9. Valj Semerenko (UKR) +1.24,9 (1)
10. Kaisa Makarainen (FIN) +1.25,8 (3)
11. Dorothea Wierer (ITA/Niederrasen) +1.26,5 (2)

29. Federica Sanfilippo (ITA/Ridnaun) +2.35,2 (3)



SN/td

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210