e Biathlon

Auch in der Loipe überragend: Dorothea Wierer © APA / EXPA/STEFANIE OBERHAUSER

Wierer ist in Nové Mesto die Gejagte

Keine Pause für die Biathleten: Nach dem erfolgreichen Start in den Winter geht es für Dorothea Wierer & Co. Schlag auf Schlag weiter. Diese Woche messen sich die Skijäger in Nové Mesto (Tschechien).

Nové Mesto weckt in Dorothea Wierer ohnehin schon gute Erinnerungen, da sie an besagtem Ort 2011 drei Mal Gold bei der Junioren-WM gewann. Der Umstand, dass sie nun mit dem Gelben Trikot der Gesamtweltcup-Führenden anreist, wird ihr zusätzlich Selbstvertrauen verleihen. Sie muss sich jedoch vor einer starken internationalen Konkurrenz wappnen. Allen voran Kaisa Mäkäräinen will der Niederrasnerin das Gelbe Trikot streitig machen, denn ihr Rückstand beträgt nur 7 Punkte.

Federica Sanfilippo und Alexia Runggaldier wollen ihrerseits die aufsteigende Form bestätigen. Die 28-Jährige aus Ridnaun schaffte es zuletzt in Hochfilzen in die Top-Ten und bot auch in der Staffel eine starke Leistung. Runggaldier hingegen agierte am Schießstand sicher, hatte aber in der Loipe ein wenig Probleme.

Gespannt sein darf man auf das Comeback der Deutschen Olympiasiegerin Laura Dahlmeier: Nach überstandener Krankheitspause wird sie am Freitag ihren ersten Saisonwettkampf bestreiten.

Die Herren sind an diesem Wochenende ebenfalls in Nové Mesto gefordert. Hier machen Lukas Hofer und Dominik Windisch Jagd auf den bisherigen Dominator der Saison Johannes Thingnes Boe und auf den wiedererstarkten Martin Fourcade.

Das Programm:

Donnerstag, 20. Dezember:
Sprint der Herren (17:30 Uhr)

Freitag, 21. Dezember:
Sprint der Damen (17:30 Uhr)

Samstag, 22. Dezember:
Verfolgung der Herren (15:00 Uhr)
Verfolgung der Damen (17:00 Uhr)

Sonntag, 23. Dezember:
Massenstart der Herren (11:45 Uhr)
Massenstart der Damen (14:30 Uhr)

Autor: leo

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210