e Biathlon

Für Dorothea Wierer steht am Dienstag ein wichtiger Wettkampf an. © pentaphoto

Wierer kann 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen

Bei der Biathlon-WM auf der Pokljuka geht es am Dienstag mit dem Einzelwettkampf der Damen weiter. Dabei will Dorothea Wierer an die Leistung von der Verfolgung am Sonntag anknüpfen und somit gleich 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Der Start der zweiten WM-Woche auf der slowenischen Hochebene erfolgt um 12.05 Uhr. Den Wettkampf eröffnen wird Lisa Vittozzi mit der Startnummer 1. Die 26-Jährige hat mit einem 5. Platz beim Sprint am Samstag ihr Potential angedeutet, auch wenn es tags darauf in der Verfolgung für sie alles andere als nach Wunsch verlief. Fakt ist: Im Einzelwettkampf, bei dem für jeden Schießfehler eine Strafminute aufgebrummt wird, sind wieder Überraschungen möglich.


Wierer wird die Mission Titelverteidigung mit der Startnummer 10 in Angriff nehmen. Bei der Heim-WM in Antholz holte sie nämlich beim Einzel über 15 km ihre 2. Goldmedaille. Gleichzeitig könnte sie in dieser Disziplin am Dienstag auch die kleine Kristallkugel gewinnen (die Biathlon-WM zählt bekanntlich zum Weltcup).

Medaille und kleine Kristallkugel?
Nach 2 von 3 Rennen liegt Wierer (103 Punkte) nämlich in Führung. Ihr Vorsprung auf die Verfolgerinnen Yuliia Dzhima (Ukraine) und die Französin Anais Chevalier-Bouchet beträgt 18 bzw. 23 Punkte. Falls Wierer am Dienstag also eine Medaille holt, würde sie zum 2. Mal nach 2015/16 die kleine Kristallkugel im Einzel holen. In dieser Disziplin feierte die Südtirolerin übrigens ihren bisher einzigen Saisonsieg.

Aus Südtiroler Sicht werden auch Irene Lardschneider (Nummer 79) und Federica Sanfilippo (91) an den Start gehen. Das Aufgebot der Azzurre komplettiert Michela Carrara (46).
Biathlon-WM in Pokljuka: Das weitere Programm
Dienstag, 16. Februar:
12.05 Uhr: Einzel der Damen

Mittwoch, 17. Februar:
14.30 Uhr: Einzel der Herren

Donnerstag, 18. Februar:
15.15 Uhr: Single-Mixed-Staffel

Samstag, 20. Februar:
11.45 Uhr: Staffel der Damen
15 Uhr: Staffel der Herren

Sonntag, 21. Februar:
12.30 Uhr: Massenstart der Damen
15.15 Uhr: Massenstart der Herren

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210